Ana Sayfa Deutsch Aufruf zur Kaypakkaya-Festveranstaltung von Partizan

Aufruf zur Kaypakkaya-Festveranstaltung von Partizan

Dieses Jahr feiern progressive, revolutionäre und kommunistische Kräfte überall auf der Welt das 70. Jubiläumsjahr der Geburt des großen Führers und Wegbereiters der Revolution in der Türkei, Ibrahim Kaypakkaya. Die alljährliche Gedenkfeier organisiert von Partizan findet dieses Jahr am Samstag den 11. Mai in Stuttgart statt.

Im Folgenden dokumentieren wir den Aufruf der Genossen zu dieser Veranstaltung:

Einladung Einladung
Einladung Einladung

 

Am 70. Geburtsjahr von Genosse Kaypakkaya;

Schreiten wir, auf dem von ihm beschriebenen roten Pfad, an die Macht!

Der Tod unseres Anführers Ibrahim Kaypakkaya fand nicht still und schweigsam statt, er schuf eine neue und obere Linie im Widerstand für die revolutionär-kommunistische Bewegung angesichts seiner Haltung gegenüber der schweren Fehler. Dieser epische und heroische Widerstand ist das letzte Glied, dass unser Anführer seiner “Revolutionären Kommunistischen” Linie hinzugefügt hat, welches das wahre Manifest von Kaypakkaya ist. Die Geschichtsschreibung hat Genosse Ibrahim Kaypakkaya als kommunistischen Führer, der “lieber seinen Kopf hergibt, (stirbt), als ein Geheimniss preis zu geben” angeführt.

Ibrahim Kaypakkaya hat sich vom Geiste der vom Vorsitzenden Mao Zedong angeführten Großen Proletarischen Kulturrevolution, welcher “große Debatten”, große ldeen” und “grßen Mut” organisierte, genährt.

Ibrahim Kaypakkaya war der beste Schüler des großen Arbeiterwiderstandes vom 15.-16. Juni, welcher dem Parlamentarismus und dem Pazifismus Schläge versetzte. Die erste Lektion die er daraus lernte war, dass “die Revolution sich auf Gewalt stützt” wahrend die zweite Lektion das war, dass im Kampf für die Revolution die wahren Held die Massen sind. Auf diese Weise hat er zwischen sich und dem “Abenteuertum” und dem Pazifismus klare Trennlinien gezogen.

Ibrahim Kaypakkaya initiierte, gemeinsam mit der Gründung der Partei des Proletariats, den Guerillakampf weil er unter den Umständen “des militärischen Memorandums von 1971, welches die revolutionären Kräfte einschüchterte” voraus sah, dass es in einigen Jahren große revolutionäre Entwicklungen geben wird. So kündigte er mit einem kühnen Schritt an, dass die Kommunistische Partei, die den Volkskrieg leiten würde, ihre Kompetenz im Krieg erringen wird.

Ibrahim Kaypakkaya hat, indem er die verbündeten Kräfte schätzte, auch gezeigt, dass er gegen ihre politischen Linien den offenen und unbedachten ideologischen Kampf nicht vernachlässigt wird.

Ibrahim Kaypakkaya hat sich an das Prinzip “sich auf die eigene Stärke zu stützen” fest geklammert. Diese Haltung kommt vom Verständnis der ideologischen Repräsentation der Arbeiterlnnenklasse. Daher konzentriert es sich bei den grundlegendsten sozialen und gesellschaftlichen Probleme auf die Erarbeitung von Lösungen aus der Perspektive des Proletariats.

Ibrahim Kaypakkaya hat bei der Kurdenfrage, dem Kemalismus, der revolutionäre Strategie, der historischen Realität von Staat und Gesellschaft, der Klassenunterschiede und den Produktionsverhältnisse das Richtige in seine Hände genommen.

Wir feier das 70. Geburtsjahr des jungen und weisen Anführer des internationalen Proletariats in der Türkei und Türkei-Kurdistan, der von Kopf bis Fuß theoretisch und praktisch gewagt, mutig und unberechnet war, mit Begeisterung. Wir begeben uns in das 47. Kampfjahr seines größten Erbes, der Partei des Proletariats, und dem 46. Jahrestag der Ermordung dieses großen Anführers. Wir versprechen, die von ihm übergebene Flagge mit Ärger und Hass im Kampf gegen den Faschismus, Imperialismus, Feudalismus und jeglicher Art von Reaktionen, mit der Waffe in der Hand zu erweitern und hochwehen zu lassen.

Wir schwören; die uns von Kaypakkaya “hinterlassene unbefleckte rote Flagge”  in unserem Kampf für den demokratischen Volkskrieg, Sozialismus und erhabenen Kommunismus bis zum Erreichen unseres Ziels zu tragen. Die an die Hundertern von Märtyrern, die wir nach unseren Anführer verloren haben, sind der Indikator unseres Willens unseren Kampf mit dem Sieg zu krönen.

Dieser Wille wird ununterbrochen und beharrlich im Volkskrieg fortgesetzt werden.

– Kaypakkaya ist das Manifest der Revolution!
– Kaypakkaya ist ein Feuerball der die Liquidation, den Revisionismus und den Reformismus zerschlägt!
– Hoch lebe an seinem 70. Geburtsjahr und an seinem 46. Todesjahr unser Anführer Ibrahim Kaypakkaya

Partizan